Donnerstag, 27. August 2015

Mein Hosenrock Miss Maliah

Guten Tag!

Ja richtig, ich schaff es tatsächlich auch mal wieder nachts zu RUMS - und zeige diesmal einen absolut bequemen neuen Lieblingspopoverstecker :-)

Popoverstecker brauch ich grad, die Schwangerschaft hinterlässt doch Spuren, von denen ich ja auch hoffe, dass sie wieder verschwinden und nicht als bleibende Schäden hier hängenbleiben...

Zurück zum Hosenrock - Miss Maliah ist die Variante für uns Große, denn einen Hosenrock für die Mädels gibt es ja schon im Sortiment von My Little Ladybird :-)

Ich habe eine Für-jede-Gelegenheit-bequem-und-gut-angezogen-Miss Maliah genäht, aus einem gut gehüteten Jersey von Lillestoff, der eigentlich mal etwas für meine Tochter werden wollte, aber dann im Schrank ein Schattendasein fristen musste.

Doch auch aus anderen Materialien kann Miss Maliah für jeden Anlass genäht werden, sogar sehr edle Varianten zum abendlichen Ausgehen sind sehr gut möglich.

Da Miss Maliah eher einen tief sitzenden Schritt hat und als luftiger Hosenrock gedacht ist, sitzt sie sehr bequem und ich habe mit meinem breiten Bündchen auch noch genügend Raum für meinen schon sehr großen Babybauch :-)

Mit ein paar klitzekleinen Tricks kann Miss Maliah übrigens auch als coole Pumphose genäht werden, und auch in lang wirkt sie toll!

Das Ebook von My Little Ladybird gibt es übrigens hier.
Ein weiterer Hosenrock ist schon fest geplant, allerdings werde ich den wohl erst nach dem Entbindungstermin nähen...

Wollt Ihr bei den anderen Damen schauen, bei RUMS?
Und bei Outnow gibt es auch viel neues zu entdecken.

Samstag, 22. August 2015

BeeSummer No.4 - endlich ist wieder das Wetter dafür da!

Guten Tag :-)

Nun ist fast schon wieder eine Woche verstrichen, und ich habe schon richtig ein schlechtes Gewissen...

Ich mag auch bei dem schönen Sonnenschein gar nicht viel schreiben, ich möchte Euch nur schnell eine meiner weiteren Versionen des schönen und vielseitigen BeeKiddi-Schnitts "BeeSummer No.4" zeigen, welche ich ja nun auch schon eine ganze Weile mit meinem immer größer werdenden Umstandsbauch ausfülle :-D
Auf den Fotos ist der Bauch noch direkt klein im Vergleich zu jetzt (ihr seht es im nächsten Beitrag wie er gewachsen ist!)

Hier habe ich wieder den kleinen Wasserfallausschnitt genäht, und kurze Ärmel gewählt, sowie die tolle Raffung im Vorderteil mit den schwangerschaftstauglichen abgerundeten Seitenpassen.

Das Ebook bekommt Ihr wie viele weitere bei BeeKiddi.

Und es dauert nicht lange, dann gibt es auch von dort wieder etwas Neues, denn die liebe Sabine arbeitet schon fleissig an den Herbst-Ebooks ... :-)

Habt einen schönen Tag!

Sonntag, 16. August 2015

Maxima, mein Sommerkleid

Guten Tag!

Ich hab da noch mehr gefunden, was ich Euch schon längst mal gezeigt haben wollte.
Ich durfte doch für die liebe Carolin von Fadenkäfer probenähen, und zwar das schöne Raglankeit Maxima.

Eins davon kennt Ihr schon, doch fürchte ich, dass ich Euch die drei weiteren Versionen vorenthalten habe...

Ich zeige sie Euch heute einfach alle auf einmal, damit ich kein schlechtes Gewissen mehr haben muss, weil das Kleid so ein toller Schnitt für den Sommer ist, und es enthält sogar eine Anleitung wie man es zum Stillkleid umbaut, an der ich mitwirken konnte ;-)


Genäht habe ich es übrigens jedes als V-Ausschnittkleid, wobei der am Stillkleid ein wenig abgerundet wurde.
Zweimal ist der Rockteil der ausgestellte, einmal habe ich es als Ballonversion genäht - ich mag beide.

Weil ich da ja auch schon Babybauch hatte, hab ich auch jedesmal die Teilung vorne mitgenäht und das vordere Unterteil im Bruch verbreitert, das geht so einfach und sieht dabei gut aus ;-)


Das Ebook bekommt Ihr bei Fadenkäfer.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Freitag, 14. August 2015

Fifties-Fever Dress - Ein erdbeeriges Traumkleid!

Ich habe Zeigestau - und ich habe ihn vergessen!

Das muss an den bösen bösen Schwangerschaftshormonen liegen...


Nun habe ich hier im Blog doch tatsächlich schon ganz stolz meine eigene Mamaversion vom Fifties-Fever Dressed Up Kleid aus der Feder von Mona und ihrem Label Killertasche gezeigt, dabei von der Kinderversion vorgeschwärmt...und diese noch gar nicht gezeigt!

Das ist mir direkt ein bisschen peinlich, darum zeige ich einfach nur ganz fix die wundervollen Bilder und hoffe, es merkt keiner zu sehr :-)

Den Stoff hat sich die Prinzessin übrigens selbst ausgesucht, den Petticoat trägt sie am liebsten ohne über eine Leggings und tanzt damit durchs Zimmer...

Übrigens hab es einen Rasenmäherkrach als wir die Fotos gemacht haben...meine Tochter wollte unbedingt drehen und singen, und hat gegen den Lärm angebrüllt :-)

Hier gibt es das tolle Ebook und noch viele weitere von Killertasche

Habt einen schönen Tag!

Donnerstag, 13. August 2015

RUMS da bin ich - kugelrund und chillig!

Guten Mooooorgen - ich hab da mal was vorbereitet *ähm*

Aaalso...eigentlich ist es ja ein wenig lang her *hust* aber gerade jetzt - mit Riesenkugel und bei den derzeitigen Schwitztemperaturen - finde ich die Chill@Home von muckelie einfach genial.

Ich hatte sie mir schon vor einiger Zeit auch als kurze Variante genäht, indem ich selbst das Schnittmuster unterhalb der Knie abgeschnitten habe, und hab mir so eine echt lässige Version für den heissen Sommer genäht.
Ich durfte ja im April probenähen und auch auf Umstandstauglichkeit testen. Klappt prima, habe mir aber das hohe Bauchbündchen bei den kurzen Varianten ein wenig schmaler gemacht, wegen der Wärme und so.

Ich muss sagen - jetzt wo ich auch noch Probleme mit Ödemen hab und so, vor allem im Bereich der Oberschenkel - ich trage sie ständig weil sie soo bequem sind und trotz dem lässigen Schnitt auch mal den Gang zum Bäcker - in unserem Fall dem Bäckerwagen - zulassen.

Die Bilder die ich heute zeige sind allerdings aus dem April, wo meine Kugel noch süß und klein war und meine Beine noch relativ schlank im Vergleich zu jetzt - wirklich nicht unbedingt ein schlimmer Anblick heute, aber ich bin nicht zu aktuelleren Fotos in den Chillhosen gekommen.

Auf den Fotos krieg ich noch verhältnismäßig akrobatische Posen zustande - heute sind mir schwanger schon fünf Treppenstufen hochzusteigen so anstrengend, dass ich oben ein Sauerstoffzelt brauche. Mindestens.
Am besten Pfleger mit Beatmungsflasche inklusive, für den Kollapsfall.

Schwangersein ist gerade doof.
Aber ich will mich nicht beschweren, die Belohnung fürs Aushalten hab ich in circa sieben Wochen im Arm ;-)

Zurück zur Chill@Home: Ich zeige Euch hier einfach mal gleich beide kurze Hosen, die ich gerade wechselweise direkt nach dem Trocknen von der Leine reisse und wieder anziehe :-)

Beide sind recht bunt, die eine komplett aus Lieblingsstoffen von Lillestoff, die andere passend zu einem Shirt aus demselben Punktestoff genäht, und ursprünglich als eine Art Hausanzug/Schlafi gedacht.

Übrigens, das Ebook lohnt sich wirklich :-)

Und nun schaut doch mal weiter bei RUMS, da sind immer so tolle neue Ideen, da bleib ich stundenlang hängen - Ihr auch?

Lieben Gruß, Sabrina


Dienstag, 11. August 2015

Endlich Florabella: Der Vergessene-Taschen-Ebooks-SewAlong

Guten Tag :-)

Ich bin ein Messie.
Nein wirklich - ich hätte es selbst nicht glauben können, das war in meiner Vorstellung doch niemals wirklich soooo viel...


Ich muss dazu ein wenig ausholen, also holt Euch ruhig einen Eiscafe und macht es Euch auf dem Sofa gemütlich...

Sew-Alongs locken mich. Gemeinsames Nähen mit einem festgelegten Zieldatum sind der Tritt in den Hintern, den ich brauche um mich mal zu etwas "neben der Reihe" aufzuraffen.
Da kann ich schlecht nein sagen.

Als Carmen von fabulatoria zu ihrem "Die-Vergessenen-Taschen-Ebooks-Sew-Along" aufrief, und ich mich dann daran setzte einmal so richtig mit System meinen geheiligten USB-Stick zu sortieren, fiel mir folgendes auf:

- ein 16 GB USB-Stick ist schneller voll als gedacht

- "Mal eben schnell" ist bei der Fülle an Schnittmustern in Dateiform, gerade wenn sie noch relativ unsortiert sind, utopisch

- das Habenwollen-Gen ist manchmal unerbittlich, und in Verbindung mit Schwangerschaftshormonen fatal: ich hab schlicht vergessen wie viele tolle Ebooks ich schon gespeichert habe - ein Wunder dass ich keins davon ein zweites Mal gekauft habe...

- mein Mann hat mit der Bezeichnung "Hamster" voll ins Schwarze getroffen, etwas weniger niedlich ist meine eigene: Messie. Zumindest bei Ebooks, ich kann nix wegschmeissen, immer nur neues dazulegen. Fatal.


Also, das Resultat meiner "Überblickverschaffungsaktion" war, dass ich meinem Mann erfolgreich eine große externe Festplatte zur Umlagerung meiner Schnittmuster und Fotos abgeschwatzt habe, und nebenbei gleich mal ein wenig Struktur in mein virtuelles Ablagesystem bringen konnte.
Nun hab ich ein Speichermedium, welches nicht so schnell verlorengehen kann aufgrund seiner Größe, und noch superviel freien Speicherplatz hat - wie verlockend... ;-)

Für die Woche 1 des Sew-Alongs sind Taschen-Ebooks gefragt, die von und bei farbenmix erschienen sind - klar dass ich da so einige hier habe, sind meine ersten Schnittmuster für Kinderkleidung doch Papierschnitte und Ebooks von farbenmix und den dort vertretenen Designern, und ebenso auch einiges an Taschenschnitten habe ich von dort...


Da ich mich wirklich nur schwer entscheiden konnte, habe ich zunächst eine engere Auswahl gemacht, und mich schließlich für die "Florabella" von jolijou und farbenmix entschieden.

Für den Sew-Along-Beitrag habe ich mir selbst auch noch ein wenig "Stoffabbau" verschrieben, also nur aus vorhandenem Material zu nähen vorgenommen.
An ein paar wenigen Stellen hab ich darum etwas improvisiert, aber dazu weiter unten mehr.
Ich hätte gern wie so oft auch Paspel in den Nähten verarbeitet, aber ich hatte weder oranges Paspelband, noch genügend oranges Schrägband um selbst welches zu machen...schade, musste halt ohne gehen.

Verwendet habe ich einen traumhaften Stoff mit Blumen und Lampions, dessen Herkunft ich mittlerweile vergessen habe, der aber fast genauso lange hier schlummerte wie das Ebook auf meinem Stick - und das liegt hier schon gute zwei Jahre...und es hat gerade so eben gereicht.
Da er nicht mehr für seitliche Henkel reichte, habe ich diese einfach weggelassen und nur den Schultergurt genäht.


Leider habe ich vor dem Annähen der Laschen vergessen zu prüfen, ob ich überhaupt noch Gurtversteller in der richtigen Größe habe - natürlich habe ich eine ganze Tüte voll für das 3cm breite Gurtband, aber keinen einzigen mehr für das in 4cm Breite.
Also habe ich mir mit Kam Snaps eine sehr reduzierte aber immerhin vorhandene Möglichkeit der Längeneinstellung am Schultergurt gebastelt :-) Und er ist abnehmbar, falls ich mir doch noch ein Schulterpolster dazu bastele, denn das Gurtband ist nicht gerade weich...


Die Tasche "Florabella" ist als einfache Reinwerftasche bei mir entstanden, ich bastele ja hin und wieder noch Innenfächer dazu, aber hier war ich einfach zu faul dafür, bei der Hitze gestern kein Wunder...

Meine kleine Tochter wollte ein wenig mitbestimmen, und hat ein wenig Spielerei gefordert, womit sie sich beschäftigen kann, wenn wir mal unterwegs irgendwo Wartezeit haben - sie wollte eigentlich die ganze Tasche, aber nein - die ist Muttis :-)


Die Spielereien sind per Kam Snap montierbare Blumen auf der Vorderseite und der Rückseite der Tasche, und auch die Raffbänder sind auf der Vorderseite per Snap zu befestigen, natürlich mit Blume. Dafür hinten zugunsten meiner spontanen Faulheit wieder nur angenäht, ohne kaschierende Applikation.

Das finale Zusammennähen von Innentasche und Aussentasche habe ich anders als im Ebook beschrieben vorgenommen - ich habe eine Wendeöffnung im Boden der Innentasche gelassen, und die Taschenteile so an das Reißverschlussteil genäht, dass man innen dann keine unschöne Nahtzugabe rumflattern hat - das mag ich nicht und sieht speziel bei mir immer aus als hätte ein besoffener Affe genäht :-)
Innen ist sie übrigens quietschorange.

Sie ist ein wenig anders geworden, als ich es mir vorgestellt habe, aber irgendwie mag ich sie dann doch ;-)


Habt Ihr tapfer bis zum Ende gelesen?
nun erlöse ich Euch und verlinke nur noch schnell zum Sew-Along , zum Creadienstag und zu den Dienstagsdingen :-)

Und zu den Taschen und Täschchen darf sie auch!

Donnerstag, 6. August 2015

Ein kugelrunder Kleider-RUMS...Fifties-Fever a la Mama :-)

Oje. Aber ein Oje im guten Sinne :-)

Das Fifties-Fever Dress für meine Tochter ist ja sooo süß geworden, dass ich mir wirklich sehr eine Version für uns Erwachsene Mädels von der lieben Mona gewünscht habe - dass sie diesem allgemein sehr großen Wunsch so schnell nachkommt, konnte ja nun wirklich keiner ahnen :-)


Was soll ich sagen - ich mittlerweile deutlich kugelrund auf der einen Seite, ein traumhaftes Fifties-Kleid was ich unbedingt nähen will auf der anderen Seite - und dazwischen jede Menge Zweifel, ob mir in meinem derzeitigen Zustand so ein Kleid überhaupt steht, ob es am Ende seltsam aussieht, ob der Stoff überhaupt bei mir ankommt (in der Zwischenzeit waren wir ja mittendrin im schönsten DHL-Streik gefangen, und laut Statusbericht reiste mein Paket irgendwo im Nirvana herum...bzw. lag dort unbeachtet)....


Ich hab echt lange gehadert und das Zustoßen zum Probenähteam hinausgezögert - bis Mona auf Nachfragen meinte, das müsse auch mit Babybauch passen :-)
Also auf ins Getümmel, die anderen Damen waren schon fleissig und lieferten ein tolles Kleid nach dem anderen ab...

Ich konnte dann doch nicht sofort loslegen, da noch ein oder zwei Schwangerschaftswehwehchen abgefrühstückt werden wollten, doch kurz vor knapp hab ich es dann auch endlich geschafft - mir ist ja immer ganz unwohl vor schlechtem Gewissen wenn ich so spät dran bin, aber das ging leider diesmal nicht anders... :-(

Kurz die Eckdaten des Kleids, denn das Ebook / die Ebooks (jawohl, wieder mehrere Varianten!) ist so detailliert und vielfältig, wie man es vom Label KillerTasche eben kennt:


Kleid in der ausgestellten Variante mit dem Basic-Patchworkunterteil, welches ich geachtelt habe, dazu dann das knöpfbare Oberteil mit Ärmeln, und jeweils Gummizug im Ausschnitt und den Ärmelsäumen. Das Knotenband habe ich mit fünf Schlaufen angebracht, meine Knöpfe sind der Einfachheit halber Kam Snaps geworden, schließlich werde ich das Kleid evtl auch mal tragen während der Stillzeit ;-)
Größe ist L mit E-Cup.
Und es passt definitiv ein Babybauch rein, saubequem...


Ich stehe grade sehr auf mint, wie schon bei anderen Gelegenheiten zu sehen war, diesmal allerdings brandneu in der Kombination mit apricot - ich mag es so gern!

Die tollen Ebooks für die Tunikavarianten, die Kleidvarianten, das Kombi-Ebook Tunika und Kleid sowie ein Kleider-Kombi-Ebook Mama und Kind gibt es hier: Shop von Killertasche

Und da ich mal wieder hoffnungslos zu spät bin, aber immerhin noch ein paar Stunden lang Donnerstag ist, verirrt sich ja vielleicht doch noch ein Leser zu mir und möchte die anderen tollen bei RUMS gezeigten Werke betrachten ;-)

Schönen sonnigen Abend Euch!