Montag, 29. September 2014

Aller guten Dinge sind drei - Hier kommt Esther! :-)

Oh weh, schon wieder einen Tag in Verzug - ich wollte doch eigentlich gestern...

Aber heute guckt Ihr sie auch noch an, oder? :-)

Meine dritte tolle Esther ist diesmal kein Mantel, sondern eine echte Jacke.
Ich habe den Volant unten weggelassen, ich habe die Rüscheneinsätze weggelassen - aber schlicht ist sie deswegen noch lange nicht!!




Esther ist diesmal aus anthrazitfarbenem Kuschelsweat sowie aus anthrazitfarbenem Sweat mit türkisfarbenen Sternen - ich mag diese Kombi!



Die aufgesetzten Eingrifftaschen sind genauso wie die Ärmel und die Kapuze durch die Sternchen betont, oranges Bündchen an den Taschen, am Bund und an den Ärmeln sorgt für Kontrast.











Die Kapuze habe ich mit einem Lillestoff mit Füchschen und Herbstbäumen gefüttert, der eigentlich ein Kinderstoff ist - den meine Tochter aber absolut verschmäht hat (weil er nicht lila ist).



Auch diesmal brauchte ich unbedingt Bändsel an der Kapuze und was herziges, weils hinten auch herzig ist :-)







Die große Applikation hinten musste einfach sein - mir fehlte da noch ein bisschen ein Blickfang, der ja sonst durch das Rüschenteil da ist.
Naja,ein bisschen Gerüsche ist dran ;-)



Diese Jacke mag ich wirklich sehr gerne.
Ich denke ich werde den Schnitt noch das ein oder andere Mal ausreizen und schauen, was ich da noch so schönes mit Nähen kann...











Hier noch einmal die Daten


Schnitt:
Esther von allerlieblichst


Material:
Sweat, gekauft bei Buttinette
Jersey und Bündchen von Lillestoff








So...jetzt ist mein Text schon fast zuende...und dabei hab ich noch weitere Bilder zum Zeigen...
Ich mach einfach mal :-)


Das Herz sollte ursprünglich mal ein Stern werden - aber regelmäßige Sterne liegen mir einfach nicht :-)
Ich krieg Herzen einfach besser hin...freihand... ;-)


Und bevor ich das jetzt doch noch vergesse...

Heute ist MONTAG - das heisst...

HEUTE gibt es im allerlieblichst-Blog ALLE Ergebnisse aus dem Probenähen zu sehen, und das sind alles so tolle Mädels, die haben wirklich traumhaft schöne Esthers gezaubert- bitte schaut doch selbst :-)


Und nun - ich wünsch Euch eine schöne kurze Woche, ist ja eine mit Feiertag! :-)

Herbstkind-Sew-Along 2014 von Nemada: FINALE! Hier kommt unsere Tinka (Bella)

Guuuuuten Moooorgen!!

Diesmal bin ich superduperpünktlich dran, nicht?
Also mit Fertignähen, nicht mit dem Blogbeitrag, der hätt früher kommen dürfen...

Ist ja auch grad erst kurz vorm Mittag, und ich habe meinen Beitrag ja endlich fertig -
mit schicken Bildern von unserem Ergebnis des Sew-Along für eine Herbstjacke für Mausi, den nemada bereits zum zweiten Mal veranstaltet hat. DANKE! :-)



Ich hab es geschafft, ich bin fertig - ist jetzt doch eher wenig Schnickschnack noch dazugekommen, in erster Linie weil die Motte die Jacke eigentlich sofort anziehen wollte, andererseits hatte ich dann aber recht wenig Lust dazu...
Da mein Krümelmonster unbedingt noch was lilanes an der Jacke wollte, konnte ich sie auf eine Knopfleiste mit Farbverlauf von rosa nach lila herunterhalten. Sie wollte ja am liebsten ne lila Riesenkatze auf dem Rücken. Und Vorne. Und ... ;-)


Dafür hab ich mich ja doch noch an der zur Tinka gehörenden Mütze Bella versucht.



Öhm...versucht ist auch direkt das richtige Wort.

Die Mütze ist trotz nachträglich eingezogenem Gummi hinten dermaßen zu weit, dass meine Tochter die Mütze großzügigerweise ihrem Riesenteddy überlässt bis sie passt.
Außerdem erinnert sie mich in fertigem Zustand irgendwie an die Mädchenversion der Mütze von Jim Knopf...



Meine Tochter wollte aber trotzdem doch noch eine Mütze haben - diese Bella passt noch lange nicht - also was tun?

Mir kam gerade sehr recht, dass die liebe Fussellinchen ein Freebie zur Verfügung gestellt hat, nämlich die Beanie "Freni".
Die überzeugt mich gerade auch so richtig, ich werde sie wohl noch einmal mehr nähen, und auch noch eine für mich :-)



Wobei Töchterchen sie ja wirklich lieber umgeschlagen trägt. Auch schick.


Die ursprünglich geplante Applikation von Herbstlaub rundherum fand Madame ganz und gar doof, sie wollte lieber "Blubber". Also ein paar Kreise aka Blubberblasen appliziert.

So, nun folgen noch ein paar weitere Fotos, sowohl mit der leicht missratenen Bella als auch mit der tollen Freni, und daher hier noch einmal die Daten zusammengefasst:


Jacke

Schnitt:
Tinka Bella von Farbenmix

Stoff:
aussen helloranger Feincord, innen ein bevliestes Jersey-Jackenfutter; beide gekauft bei Buttinette
Schnickschnack: Reflexpaspel von jajasio, rosa Paspel und Baumwollstoff von Evli´s Needle, Webband von farbenmix, Reißverschluss aus dem nachbarörtlichen Handarbeitsladen, BabySnaps


Mütze

Schnitt: Freni von Fussellinchen

Stoff: aussen Kuschelsweat (Gewinn von Fred von SOHO), innen Jersey von Evli´s Needle



 Nun wünsch ich Euch einen schönen Start in die Woche - dank Feiertag ist sie ja dann doch eine kurze! ;-)

Sonntag, 28. September 2014

Es wird Herbst ... da brauch ich Wendebeinstulpen!

Und zwar ganz genau diese hier, die sind genial und schnell genäht!

* Und wenn man es richtig macht, und sich die Anleitung bis zum Schluss vor dem Nähen einmal durchliest kann man auch gar nix fasch machen* :-)


Die liebe Anna von Design ANNArchie hat sich da wirklich etwas ganz tolles ausgedacht, und hat zu einem offenen riesengroßen Probenähen aufgerufen - wirklich jeder, der es auch wollte, durfte dabei mitmachen und die Anleitung zum Nähen von Wendebeinstulpen testen.

Da musste ich doch einfach mitmachen!

Das Beste kommt aber noch: Anna lässt es sich nicht nehmen, dieses Wendebeinstulpenschnittchen als Freebook anzubieten!
Wer es also auch mal mit Wendebeinstulpen versuchen möchte, der sollte ganz schnell auf Facebook in verlinkte Gruppe eintreten und dann dort in den Dateien schauen, dort gibt es nämlich das Freebook für alle Interessierten zum Download!

Und Däumchen dalassen bei Anna - nicht vergessen!

Samstag, 27. September 2014

Probenähen für allerlieblichst - meine zweite Esther :-)

...ist eigentlich meine Probe vom Probenähen der Esther ;-)

Im Vorpost habe ich ja schon berichtet, dass ich mich zu den allerlieblichsten Probenähern des Mantels Esther zählen durfte!


Also für mich war diese Esther hier die erste, die fertig wurde (ich hatte nämlich zwei parallel angefangen, die andere kennt Ihr schon, die dritte kommt morgen).

Eigentlich wollte ich sie Euch gestern schon zeigen, aber mich hat gerade eine Erkältung im Griff und ich bin gerade müde und schlapp und der Krümel fordert mich für meine jetzige Allgemeinverfassung schon mehr als genug...

Heute aber scheint die Sonne, es geht so langsam wieder bergauf, also kommt nun Esther Nr. 2.






















Diese Esther habe ich mit den vorderen aufgesetzten Schulterteilen mit kleiner Rüsche sowie dem Rückenteil mit Rüsche genäht, runde Eingrifftäschchen und das Kapuzenfutter sind auch dabei, die Ärmelbündchen durften bei mir da natürlich nicht fehlen.























Die Kapuze ist mit einem Bündchenstreifen eingefasst.
Da ich diese Esther aus einem Baumwollpiquè genäht habe, ist sie nicht sooo warm und lässt sich gut tragen, wenn es noch nicht so kalt ist.

Zu den Daten:

Schnitt: Mantel/Jacke Esther von allerlieblichst

Hauptstoff: weinroter Baumwollpiquè von Trigema (aus einer Putzlappenbestellung! ;-) )

Kontraststoff: Der Spielkarten-Kombijersey von Nikikos "MissWonderland" -gekauft bei Alles-für-Selbermacher

Bündchen: rosa Rippbündchen, gekauft bei Evlis-Needle







So, das soll es auch erstmal gewesen sein, morgen vervollständigt Nr. 3 die Runde meiner Esthers, und freut Euch bitte auf Montag!

Da gibt es ALLE Esthers aus der Probenährunde im allerlieblichst-Blog zu sehen!

Donnerstag, 25. September 2014

Ein Tag der Premieren! - Probenähen für allerlieblichst und Rums die allererste #39/14

*Gelämt vor Schreck vom Stuhl gefallen*

Ok, nein, das ist nicht passiert, wäre aber immerhin denkbar gewesen.
Ich hab nämlich morgens direkt nach dem Aufwachen im Urlaub eine so aufregende Nachricht bekommen, die hätte mich fast umgehauen!

Aber nur fast!

Wahrscheinlich war ich noch nicht wach genug zum Umfallen, da war noch nix mit schneller Reaktion und so...;-)

*Trommelwirbel*

Ich durfte Probenähen - für Christiane von allerlieblichst !!! Wuah, geil!

Nie, nie, NIE im Leben hätte ich damit gerechnet, auf meine spontan losgeschickte Bewerbung - quasi auf blauen Dunst - SO EINE Antwort zu bekommen! Juhuu!

Und dann erst das Ebook, der Mantel...ein Traum.
Ich saß da mit offenem Mund (mein Mann schwört darauf dass ich auch gesabbert hab, aber das streite ich vehement ab!) -
wie umwerfend!
Und ganz anders als alles bisherige an Mänteln, was mir so über den Weg gelaufen ist bisher!

Ich hab sogar noch aus dem Urlaub heraus das nötige Material bestellt, damit ich die fürs Nähen verlorene Zeit möglichst schnell wieder aufholen konnte :-) Und geklappt hats - denn aller guten Dinge sind drei!
Ja, ich habe Esther dreimal genäht :-)

Heute zeige ich aber erstmal nur die erste Esther, denn heute ist der Tag, an welchem dieses zauberhafte Ebook für einen Mantel, der ganz nach den eigenen Vorstellungen immer wieder anders genäht werden kann - verspielt und mädchenhaft, schlicht und sportlich, schrill und bunt...-, bei allerlieblichst im Shop online gegangen ist!
Dieser Tag gehört Christiane und ihrem Ebook Esther, in welches sie so viel Liebe zum Detail gesteckt hat!

Diese Esther ist aus Sweat und Jerseystoffen genäht.



Den Reißverschluss hab ich mir aus Ungarn mitgenommen, quasi ein "Souvenir" im Mantel eingebaut ;-)



Die Esther und ihre langen weiten Ärmel mag ich sehr gerne, ich habe bei allen drei Versionen Ärmelbündchen genäht.




An dieser tollen Esther musste ich unbedingt einen Tunnelzug für ein Bändsel in die Kapuze einbauen, hat auch, obwohl es das erste Mal war, super geklappt.

Meine Esther hat runde Eingrifftaschen - auch hierzu gibt es ein Tutorial im Ebook - welche mit kontrastfarbenem Jersey hinterlegt sind.

Meine Kapuze habe ich komplett gefüttert.

Bei dieser Esther habe ich die vorderen aufsetzbaren Schnittteile an den Schultern weggelassen, dafür habe ich das Teil auf dem Rücken dann mit einer doppelten gerollsäumten Rüsche verziert ;-)

Der Volant spaltet bei uns in der Familie die Meinungen, ich finde den Volant - gerade weil er das Verspielte betont - total super, mein Mann mag ihn nicht.

Aber er muss ja den Mantel auch nicht tragen ;-)


Und da ich das beim Stöbern bei den anderen tollen RUMS-Damen gesehen habe, gibt es für Euch noch einmal eine kleine Zusammenfassung der Infos:

Schnitt: Esther von allerlieblichst
Sweat: Kuschelsweat von Buttinette
Jersey: Ringeljersey petrol-weiß, Flower Frenzy (beide Lillestoff)


So, und morgen geht es dann mit weiteren Bildern zu meinen anderen Esther-Schwestern weiter!
Außerdem könnt Ihr ab Montag die ganzen Esthers der Probenährunde auf einem Haufen im allerlieblichst-Blog bewundern :-)

Und weil ich so stolz auf meine Esther bin, führe ich sie auch gleich noch zu meinem ersten RUMS-Beitrag aus.

:-)

Montag, 22. September 2014

Die Milana Shopper Bag ist da!

Ich war gerade noch im Urlaub -

auf der Rückfahrt befand ich mich, und gerade irgendwo in Österreich las ich die Mail

- als mich die allerbeste Lene von Lene Mene Muh in ihr tolles kreatives Probenähteam eingeladen hat
- zum Probenähen eines schicken Shoppers, des Milana Shoppers!




Und hier sind meine zwei:

Ich habe eine maritim angehauchte Webware aus Ungarn mitgebracht, die gleich mal eben zu einem Milana Big Shopper wurde ;-)




Natürlich ist es dann doch nicht bei dem einen Shopper geblieben - ich habe noch die Größe Small getestet, diesmal aus Kunstleder (hat mir ein wenig Probleme bereitet, ganze fünf Nadeln mussten dran glauben bis sie fertig war...).




Diesen tollen Wegbegleiter für uns Damen gibt es in vier (!) Größen, damit auch die Kleinen eine tolle Tasche haben können oder wenn mal nicht so viel mit muss.

Die Anleitung ist sehr ausführlich und damit macht es gerade auch den Anfängern unter uns richtig Spaß, mit mäßigem Zeitaufwand ein tolles Ergebnis zu zaubern.
Viele Möglichkeiten zum Herstellen eigener Taschenträger ergänzen das wirklich sehr umfangreiche Ebook, welches ich wirklich allerwärmstens empfehlen kann!

Liebe Lene, ich hab es zwar schon anderweitig getan, aber ich möchte Dir auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich danken, dass ich dabei sein durfte! Gerne wieder, ne? ;-)

Neugierig? Am besten gleich mal hier vorbeischauen, da gibt es nämlich ab jetzt das Ebook: DaWanda

Und wer Lene Mene Muh noch nicht kennt oder einfach direkt mal wieder einen Besuch dort erledigen und stöbern möchte, der klickt bitte ganz schnell hier.

Und bitte, Ihr lieben Facebooker, Lene macht so tolle Sachen - wenn noch nicht geschehen, so lasst ihr doch bitte Euer Däumchen da :-)

Freitag, 19. September 2014

Herbstkind-Sew-Along 2014 von Nemada: Einblick Nr. 4 - Der letzte Feinschliff...

Huhu!

* Achtung EDIT, siehe alles in grün plus Vorschaufoto unten! *

Jaaaa, ich bin immer noch dabei, ich gebe nicht auf, auch wenn ich ja eigentlich ÜBERHAUPT keine Zeit habe ;-)

Ich habe mir vorhin doch tatsächlich mal ein Stündchen ergaunert, und eigentlich von null komma eins gestartet (Schnittmuster und Material lagen ja schon beisammen):

- Schnittmuster kopiert und geschnibbelt
- Zugeschnitten (zumindest die Aussenjacke, vor dem Zuschnitt des Futters graut es mir)
- erste Teile genäht und betüddelt
- Innenjacke und Aussenjacke zusammengenäht 
- beim Annähen der Ärmelbündchen fast den Verstand verloren, drei Nadeln ins Nirvana befördert...
- Entscheidung zugunsten von Kam Snaps getroffen (Beim Foto unten fehlen die noch)

Ok, es waren wohl eher drei Stündchen, mit Unterbrechungen, sowie das ganze nächtliche Wochenende.

Immerhin kann ich jetzt sagen, das Ziel ist nicht vollkommen unerreichbar, und es sieht mit viel Fantasie und Gutem Willen schon ein wenig "jackiger" aus.




Ist wem aufgefallen, dass da der Stoff plötzlich ein ganz anderer geworden ist?
Ich habe meine eigene Befürchtung wahrgemacht und noch einmal umgeworfen.

Naja, nicht komplett anders, aber die Farbe war vorher ein helles lindgrün, nun ist es ein helles Orange.
Aber immer noch Feincord - und heute hab ich mich wieder daran erinnert, dass ich Cord wegen der Fusselei so ungern vernähe.
In sämtliche Ritzen kriechen die Schietflusen, und meine Nähecke sieht aus...

Schnitt ist immer noch die Tinka Bella von Farbenmix.
Ich hab noch die Taschen auf- und die Kapuze anzunähen und noch bisschen mehr Tüddelkram, und dann geht es an Futter und Bündchen.
Und auch die Applikationen sind nun ganz andere als geplant...

Da der dusselige Reißverschluss noch irgendwo in Mausis Zimmer verschütt ist muss ich wohl einen neuen kaufen - oder Kam Snaps nehmen.
Überleg überleg.

Naja, ich verlink mich jetzt mal mit Nemada, nicht dass noch einer denkt ich hätte keine Lust mehr! ;-)


Sohoo, und nun - nachdem ich ja fleissig schick in meinen bestehenden Beitrag reingekritzelt habe, weil ich mich total freue diesen Sew-Along-Finaltermin einhalten zu können - bis auf ein bisschen Kleinschiet-Gedönse hier und da bin ich feeeeeertich, yeah! -  zeig ich noch ein klitzekleines Bildchen vom Kurz-vor-Fertig-Zwischenstand, als die Kam Snaps noch nicht drin waren.

Aber bloß nicht zu viel zeigen, weil es gibt ja noch ein Finaaaale! ;-)
Und bis dahin wird die praktischerweise auf dem Schnittbogen ebenfalls vorhandene Mütze auch fertig sein, ganz bestimmt...

Uns gefällts!

Montag, 15. September 2014

Hinter den Kulissen...

...passiert grad wieder ganz viel.

Und ich darf es noch nicht zeigen! Menno!

Für zwei wundervolle Damen stecke ich - unabhängig voneinander - wieder mitten in Stoffbergen und teste was das Zeug hält ;-)

Beide haben mich während meines Urlaubs für tolle Projekte ins Boot geholt - ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich gefreut hab! - ich bin gespannt wie ihnen und Euch meine Ergebnisse gefallen werden!

Eine kleine Vorschau zu einem dieser Projekte darf ich aber doch zeigen, und Ihr dürft fröhlich raten was es wird...


Und genau bei dem anderen Projekt habe ich etwas zum ersten Mal gemacht, und es gefällt mir richtig gut! Ob ich dieses "Etwas" wohl noch ablichte und zeige oder ob ich damit schon zu viel verrate..? Mal sehen.
Überhaupt ist es ein ganz toller Schnitt, Ihr werdet es bald selbst sehen.


Und was war da noch..?

Ach ja, meine ganz persönliche "To-Sew-Liste" der kommenden Wochen, unabhängig von Probenähen:
- Herbstjacke für Mausi
- Pullis für Mausi und ihre kleine Freundin sowie deren Bruder
- Mützen! Mausi und die anderen Süßen brauchen welche
- eine Tasche
- für mich ein Pulli - aber nur wenn noch Zeit ist
( das ist das tolle, wenn ich was für mich selbst Probenähen darf: ich komme nicht in Versuchung es immer wieder zugunsten der Kleinen zu verschieben, wie sonst...)

Ich hätte noch das ein oder andere mehr für die Liste, aber das würde wohl doch den Rahmen dieser Liste sprengen...

So, und nun kopiere ich heute abend wohl endlich mal Mützenschnittmuster und Pulloverschnitte. Hach ja.


Sonntag, 14. September 2014

Hoppe hoppe...Raita!

Öhm - guten Morgen Ihr Lieben!

Ich hab da noch was, was ich Euch unbedingt zeigen muss, bevor es mich in die Waagerechte verschlägt...

Ich hab ja schon den ersten Raita-Wickelrock gezeigt, der im wunderbaren Probenähen für Sophie von Näähglück entstanden ist - JETZT zeig ich den zweiten.


Diesen habe ich im Gegensatz zum ersten schicken Teilchen in der kürzeren Variante und als Wenderock genäht.
Eine Seite bunt (ok, rot-weiß) gepatcht, die andere Seite komplett weiß gehalten, verschlossen wird er mit einem Schnürsenkel ;-).

Dieser Rock hat mich bereits in den Urlaub begleiten dürfen, und er lässt sich wirklich gut und bequem tragen - so will ich das! :-)

So, und wer nun auch noch seine eigene Version von Raita zaubern möchte, hüpft schnell mal rüber zum Shop. Aber leise, wir halten hier doch wohl alle die Nachtruhe ein...


Dienstag, 9. September 2014

Herbstkind Sew-Along 2014 von Nemada, Einblick Nr. 3 - Hab ich schon angefangen?

 - Nö.

Knappe Antwort auf obigen Titel zum aktuellen Teil des tollen Sew-Alongs. Mir fehlt eigentlich die Zeit, für so ziemlich alles...


Nun, nachdem ich ja dank Urlaub den Einblick Nr. 2 schon ganz elegant durch Abwesenheit meinerseits verpassen musste, wollte ich heute immerhin mal ein Bildchen meiner Materialien und eventueller Fortschritte präsentieren.

Eigentlich.
Aber...


Foto vorzeigbar?

Nö.
 Ja.
Kamera befindet befand sich irgendwie im Streikmodus, konnte aber überredet werden für ein mittelmäßig belichtetes Foto.
Es fehlen auch "nur" meine Applikationsreste und der rosa Reißverschluss. Den hat meine Tochter nach wasweißich entführt und als Geisel in Gefangenschaft genommen.
Mal sehen ob ich ihn wiederfinde oder einen neuen kaufen muss...

Das Grün ist übrigens mehr ein helles Lind-/Kiwi-Grün - nicht soo gelblich, aber ging nicht besser bei dem Licht. Immerhin leuchtet die Reflexpaspel schön.


Fortschritt?

Doppel-Nö.
Aus welchen Gründen auch immer, ich bin noch nichtmal mit meiner Urlaubswäsche ganz durch - wieviel Wäsche produzieren zwei Erwachsene und ein Windelträger in zwei Wochen? BERGE - wer will da schon ans Nähen von Herbst- bzw. Wintergarderobe denken..?


Hab ich mich denn wenigstens auf Schnitt und Stoff festgelegt?

Jein.

Der Schnitt steht ganz klar fest, es wird eine Tinka-Bella von Farbenmix werden.
Ich mag den Schnitt und kann ihn mir an meiner Kleinen sehr gut vorstellen.
Die Mütze muss nicht unbedingt, wenn es zeitlich knapp wird lass ich die weg.
Die Weste Viktoria, auch Farbenmix, hab ich schon auf später verschoben...

Der Stoff...wenn mir ein schick lilaner Feincord entgegenläuft - und ich noch nicht zugeschnitten habe - schmeiss ich nochmal um, ansonsten bleibt es bei meinem hellgrünen Feincord, ein paar netten braunrosa Webbändern, einem mitteldicken Jackenfutter, einem rosa Reißverschluss, Reflexpaspel für die Sicherheit und ein paar Applikationen, die ich mir da so in den Kopf gesetzt habe.
 Herbstlaub verschiedener Orange- und Brauntöne. Mal sehen.

Als nächstes muss ich erstmal sehen, dass ich den Schnitt anständig kopiert bekomme, ich nehm meistens Backpapier, aber mein Vorrat ist doch recht stark geschrumpft...

Also denn, ich muss hier nochmal ran, verspreche hiermit fest, dass ich morgen noch ein Foto einbastel und wünsche Euch eine gute Nacht!

Sonntag, 7. September 2014

Der Weg zu Diana! Bitte folgen!

Ich bin wieder da!

So richtig und voll und ganz und überhaupt und so, also kann ich auch gleich mit den tollen Dingen weitermachen.
Ich hab ja noch einiges nachzuholen... :-)

Die gute Sarah von Mademoiselle Häp hat ja schon vor einer Woche ihr tolles Freebook für "Diana die Große", ein praktisches Schlüsseletui, veröffentlicht, und seitdem ist es uns glücklichen Testerinnen hochoffiziell gestattet, den Link zum Freebook zu posten!

Hier ist er: Diana die Große


Ihr wollt trotzdem nochmal Bilder von mir sehen..?


Na...bevor ich mich schlagen lasse...:-)


Bitteschön!

 Hier von innen...