Donnerstag, 31. Juli 2014

Morgen, Kinder, wirds was geben...

Nein, ich bin noch nicht in Vorweihnachtsstimmung, ganz im Gegenteil!

Bei uns ist ja schon seit einigen Tagen Schwitzewetter ausgebrochen - gut, auch mal mit Regengüssen gemischt - und da kommt morgen was Feines für unsere Kinder raus, und der Quell dieses tollen ...Dings... ist die gute Sophie von Näähglück.

Hier gibt es einen winzig kleinen Vorgeschmack auf das was Euch morgen bei Sophie erwarten wird:


Lange müsst Ihr Euch ja nicht mehr gedulden, Ihr dürft Euch aber auf jeden Fall auf  Etwas Tolles mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten freuen :-)

Und für alle Facebooker unter Euch:
Sophie ist mit ihrer Fanpage hier zu finden - ein Besuch dort lohnt sich immer und dort könnt Ihr auch schon ein klitzekleines bisschen mehr sehen! 

Mittwoch, 30. Juli 2014

Nützliches für Puppenmamas - ich habe für Nanoda probegenäht!

Guten Abend Ihr Lieben!

Ich durfte zu meiner großen Freude und Begeisterung etwas probenähen, womit man kleinen Puppenmamis eine riesengroße Freude machen kann, und zudem ist es auch noch schnell und einfach genäht!

Aber zuerst eine kleine Vorgeschichte, warum der Probenähaufruf von Nadine von nanodas kreative welt (nanoda auf FB findest Du hier) gerade zur rechten Zeit für mich kam...


Kennt Ihr das auch:
Das Kind fängt urplötzlich an aus allen Poren zu duften - nun muss es schnell gehen, also das Kind unter den Arm geklemmt, zum jeweiligen Wickelplatz gehastet, Windel aus der Schublade gekramt (je nachdem auch gleich schonmal Ersatzklamotten), Feuchttücherbox aus dem Regal genommen.
Hat man das Kind gerade so halbwegs von Kleidung befreit und die Box geöffnet - leer.

Wo zum Henker sind die Tücher???
Vor einer Stunde war die Packung doch noch RANDVOLL. Und nein, nicht der kleine Minipack für unterwegs, sondern die dicke Nachfüllpackung mit 80 Tüchern ist gemeint.

Kurze Recherche im Spielzelt der Puppen-Neumama ergibt: sämtliche Püppis liegen dort mit blankgezogenem Popo, neben einem ansehnlichen Stapel zerknüllter und mittlerweile allesamt ausgetrockneter Feuchttücher.
Jener Tücher, die eigentlich in der Box hätten sein sollen...

Ja - wunderbarerweise durfte ich mit einer ganzen Reihe weiterer toller Mädels ein Puppenfeuchttuchpack, die DollyWipes/Bag von Nanoda, übrigens ein Freebook, Probenähen!

Es gibt so viele Abwandlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten,da kann die Kreativität so richtig Salti schlagen, außerdem eignet sich das fix genähte Täschchen als schnelles Geschenk und Mitbringsel für die lieben Kleinen, eine Faltanleitung für die Feuchttücher gibt es ebenfalls im Ebook.

Da meine eigene kleine Puppenmami fleissig das Windelwechseln mit ihren Püppis übt, und da gehört nunmal auch das Saubermachen dazu, habe ich gleich drei Packs inklusive Tüchern genäht, und das hat wahre Begeisterungsstürme hervorgerufen!
Sicher werde ich noch für die weiteren Puppenmamis in unserem Freundeskreis ebenfalls die ein oder andere DollWipes/Bag nähen, geht ja so schön schnell ;-)


Und falls Ihr nun auch Eure Puppenmuttis mit eigenem Feuchttuchpack versorgen wollt - hier könnt Ihr es bekommen: DIY Nanoda Gruppe bei Facebook
Und für die Nicht-Facebooker gibt es hier die Möglichkeit zum Download: Pay with a Tweet

Und nun viel Spaß beim Nähen!

Dienstag, 29. Juli 2014

Heute darf ich etwas ganz Besonderes vorstellen...Tablettasche Sophie!

*Trommelwirbel*

Ich bin ja so stolz! Nein wirklich!

Ich hatte ja bereits in den letzten Beiträgen immer mal wieder durchblicken lassen, dass hier im Hintergrund gut gehütet noch einige weitere Dinge passieren, von denen ich noch nichts zeigen durfte oder wollte.

Unter anderem habe ich für Katrin und Andy von modage eine wunderschöne und in den verschiedensten Varianten nähbare Tablettasche probenähen dürfen!
Den ersten Anblick von Sophie erhaschte ich damals über Facebook, den Probenähaufruf fand ich später durch "relativ gezieltes Suchen" (*öhmm..*) auf dem Blog der beiden.
Natürlich war sofort klar - da musst Du Dich bewerben!



Und es gab sooo viele Mitbewerberinnen, da fühlte ich mich eigentlich chancenlos - umso erfreuter war ich natürlich, als ich zuerst die tolle Nachricht in meinem Mailpostfach fand, und dann wenige Minuten später im Blog meinen Namen unter den ausgewählten Probenäherinnen bestätigt fand!
(Eigentlich sollte ja die Mail die Bestätigung des Blogeintrags sein, aber bei mir lief das eben anders herum :-) )


Sophie ist eine ganz auf die eigenen Vorstellungen und Wünsche sowie auf die Maße des persönlichen Tablets anpassbare Tablettasche, denn sie bringt nicht nur eine ganze Reihe unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten mit - man kann sie mit dezenter Kellerfalte, mit romantischer Schleife oder ganz schlicht für eine Männervariante nähen, mit Spitze, Paspel, oder ohne Schnickschnack... - ein im Ebook mitgelieferter Rechner gibt nach Eingabe der Maße des eigenen Tablets die notwendigen Änderungen für das Schnittmuster an (dieses ist passend für Ipads enthalten).
So kann der Schnitt wirklich für JEDES Tablet angepasst werden!


Die vordere Tasche kann Speicherkarten, Kopfhörer etc. aufnehmen, die rückwärtige Reißverschlusstasche ist ebenfalls dazu da, um zum Beispiel einen Notizblock oder ähnliches wegzustecken.
Verschlossen wird die Sophie mit einer kleinen runden Klappe, und ein Rausfallen des Tablet ist damit sozusagen ausgeschlossen.


Ich habe zwei Varianten von Sophie genäht, einmal passend zu meiner Handtasche und mit Schleifchen, und einmal etwas "schlichter" mit der Kellerfalte.
Wobei schlicht ja auch immer Ansichtssache ist...

Katrin und Andy findet Ihr hier und hier das tolle Ebook könnt Ihr ab sofort hier erwerben!
Und wer schnell ist kann heute noch durch die DaWanda-Rabattaktion sparen!

Sonntag, 27. Juli 2014

Zwei kleine Vorschauen gab es bereits, heute ist es endlich da! - Freebook Badehose Planschespaß von Frau Käferin näht

Da ist es endlich!
Nun könnt auch Ihr dieses schöne Freebook zum Nähen einer schicken Badehose bzw. Badewindel für Eure Kids anwenden!


Melanie von Frau Käferin näht hat sich nach langer Suche im Web schließlich selbst an das Konstruieren eines passablen Badehosenschnitts gemacht, und stellt diesen kostenfrei auf ihrem Blog zum Download zur Verfügung!


Und hier geht es lang zu dieser empfehlenswerten Anleitung, die ganz einfach nachzunähen und damit auch gut für Anfänger geeignet ist.


Ich denke, ich werde noch ein oder zwei Badehosen mehr nähen, wir bekommen ja auch öfters mal Besuch, und dann können alle Kinder in schicken Badehosen planschen gehen :-)

Und die Mädchenvariante mit Rüsche ist sooo süß!

Eine ganz tolle Anleitung für eine Kochschürze/Backschürze für Kinder zum Wenden

Die gibt es nun bei doppelpack - und ich durfte sie für Barbara Probenähen!


Ich habe die Schürze natürlich nach dem Nähen gleich an meinen kleinen Küchenhelfer abtreten "dürfen", seitdem nutzt sie sie fleissig in ihrer eigenen kleinen Spielküche und eben auch in meiner "großen" wann immer ich Essen zubereite.


Die Schürze ist geeignet für Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren, und durch die Verstellmöglichkeit des Halsträgers kann sie lange mitwachsen. Fertigt man sie aus abwaschbaren Stoffen lässt sie sich mit einem Wisch reinigen!

Eine sehr gute Beschreibung und viele Bilder erklären die einzelnen Schritte so, dass jeder Anfänger und nähende Kinder gut damit zurechtkommen und ein schönes Ergebnis haben :-)


Hier könnt Ihr ab heute die Anleitung bekommen, und es gibt sie sogar als tolles Komplettpaket mit schon fertig zugeschnittenem Stoff, direkt zum Gleich-Loslegen!!
Ach ja, und auch den Namen könnt Ihr schon aufsticken lassen, das Nähpaket gibt es dann hier.

Die strahlenden Augen eines endlich gut beschürzten Küchenhelfers sagen Danke, liebe Barbara!

Freitag, 25. Juli 2014

Zwei Vorschauen im aktuellen Probenähgeschehen...

gibt es hier heute für Euch.

Das eine hab ich im vorletzten Post schon angekündigt, die gute Melanie von Frau Käferin näht bringt ein ganz tolles Freebook raus, mit einer ratzfatz genähten Badehose für Eure Kids!

Und damit ich nicht vorgreife und dann doch noch zu viel verrate zeige ich nur einen weiteren klitzekleinen Bildausschnitt und lotse Euch danach direkt zu Frau Käferin näht, denn Melanie kann das Ganze viel besser erklären und hat schon ein bisschen mehr Augenfutter für Euch zusammengestellt.


Freut Euch drauf, das Freebook wird es schon in wenigen Tagen geben!


...


Und könnt Ihr schon erraten was das folgende ist..?




Nein?

Ein kleiner Tipp - Puppenmamis werden die neue Anleitung von Nanodas kreative Welt lieben, da hat sich Nadine etwas ganz Tolles einfallen lassen!

Ihr dürft gespannt sein, auch dieses Ebook lässt nicht mehr lange auf Euch warten!

Montag, 21. Juli 2014

Probenähen für BaSamba: Größenerweiterung der Hose Speedy für die ganz Kleinen!

Hach ja...ich bin so glücklich.

Das hab ich Euch gar nicht erzählt, oder?
Das ich für Barbara von BaSamba Probenähen durfte?

Barbara suchte kurzfristig noch fleissige Probenäherinnen für die Größenerweiterung ihrer schon erschienenen tollen Hose "Speedy" via Facebook, und hat mich unter den Bewerberinnen für die Größe 56 ausgewählt, die nun kleinste Größe ihres Ebooks.




Wer sich jetzt fragt...also unsere Nachbarn sind vor kurzem wieder Eltern eines goldigen kleinen Jungen geworden, da war für mich klar, dass ich diese Größe nähen will. Was ja nicht heisst, dass wir diese Größe nicht selber irgendwann brauchen könnten ;-)

Ich bin sehr begeistert von der Anleitung, auch wenn ich leider nur eine Hose geschafft habe bisher!
Sie sitzt meinem Empfinden nach toll - obwohl der kleine erst in die 56 hereinwächst, sieht super aus, und ist definitiv schnell gemacht und für Anfänger geeignet.

Die Anleitung gibt es auf BaSambas Facebook-Blog als Like-Download, also für Fans ihrer Seite!
Einfach dem Link folgen und auf Free Downloads! klicken. *Klick!*

Freut Euch über eine fixe und tolle Anleitung, ich kann sie bedenkenlos weiterempfehlen und werde sicher noch einige Hosen nähen.

Ich darf vorstellen: Tutorial "Ringelblume" von Meine Herzenswelt!

Warten.

Ich mag Warten nicht besonders, genauer:
Eigentlich hasse ich Warten.

Und bisher bestand der heutige Tag für mich aus aneinandergereihten Wartezeiten.

Warten...auf mein Auto, dass sich wegen eines kurzfristig aufgetretenen Defekts in der örtlichen Werktstatt pudelwohl fühlte.

Warten... auf meine Tochter, die mein geplantes "schnelles" Aus-dem-Kindergarten-Abholen mit einem Schaukel-Rutsch-Buddel-Marathon in die Länge zog. Wobei ich ja froh bin, dass sie sich dort so wohl fühlt.

Warten...im Wartezimmer der nachbarörtlichen Hausarztpraxis, auf meinen Mann, der scheinbar wetter- und erntestaubbedingt einen Asthmaschub hatte und nicht selbst fahren konnte.
Rund um unser Haus stehen Felder, die jetzt allnächtlich mit Erntemaschinen befahren werden, also staubt hier gerade alles zu.


Aber zumindest für Euch hat das Warten ein Ende, denn ich darf meinen Teaser auflösen!
Genauer gesagt: Diese drei Teaser...





Achtung Bilderflut!

Heute endlich darf ich Euch zeigen, woran ich in den letzten Tagen so intensiv gewerkelt habe, alles für das wunderbare neue Tutorial "Ringelblume" - für wunderschöne Jerseyapplikationen, liebevoll entworfen und zusammengestellt  von Ilona von Meine Herzenswelt.

Ich bewarb mich auf Ilonas kurzfristigen Probenähaufruf auf Facebook - und am nächsten Morgen schon wusste ich, dass ich zum Team gehöre! ☺

Eine größere Gruppe kreativer Köpfe, Probenähneulinge wie ich und auch "alte Hasen"  in einen Topf geworfen - da kommen die dollsten Dinger bei raus!
Ich bin immer noch baff von den vielen verschiedenen Blumen und anderen umwerfenden Applikationen, die wir alle zusammen so gezaubert haben.

Die Anleitung ist so wunderschön geschrieben und ganz einfach nachzuarbeiten, die kann ich jedem nur empfehlen, der hin und wieder - oder auch in aller Regelmäßigkeit - mal Jerseyreste anhäuft und eine effektvolle Applikation entstehen lassen möchte.

Und um noch eins obendrauf zu setzen, gibt es das Tutorial einen Monat lang kostenlos zum Download auf Facebook, wenn Ihr die Fanseite von Meine Herzenswelt mit einem "Gefällt mir" honoriert!

Zur Meine Herzenswelt und dem wundervollen Tutorial geht es hier entlang!




Und nun möchte ich Euch noch meine im Rahmen des Probenähens entstandenen Werke zeigen:


Die drei Shirts meiner Tochter sind "nur" upcycelt, dort habe ich Ringelblumen nach meinem Geschmack bzw. ein Apfelbäumchen gepflanzt (Knöpfe aus Fimo gebacken).


Nr. 1...
Ein toller Apfelbaum!



 Nr. 2...
  
Zwei bunte Blümchen...







Nr. 3...
Und schon wieder Blumen!




Die Hose ist nach dem tollen Freebook Marina von MaThila entstanden, ich finde das Ringelblümchen macht ordentlich was her.





Das Kleidchen ist aus der aktuellen Ottobre (4/2014) - das Vintagekleid - und war Spielwiese für ein Experiment meinerseits.
Genäht in der größten Größe des Schnittbogens, also in 86, passt es jetzt super.

Experiment?
Erstmal hab ich die Naht an der vorderen Passe verhunzt, das konnte ich aber gut mit einem Spitzenband kaschieren ;-)
Dann war ich zu faul für normale Knöpfe und habe eine Leiste aus weißen Snaps fabriziert, weil ich keine passenden in weinrot da hatte. Außerdem passt weiß doch ganz gut.

Tja, und dann steht meine Maus total auf Prinzessinnen, also musste ein Rapunzelchen her, natürlich mit Schlenkerzopf und -Beinen.
Der Rest wirkte auf mich dann ein wenig langweilig, und passenderweise forderte meine Süße denn auch "viel Buuumen dauf machen Mama!" 
- also konnte ich mich schlussendlich noch mit einer Blumengirlande komplett rum austoben!


Guck mal - ich hab jetzt ein Rapunzelkleid!




 Und dank der Hitzewelle der vergangenen Tage konnte ich mich dazu überwinden, eine schon lange nicht mehr getragene Hose zu kürzen und ebenfalls aufzuhübschen.
Und weil ich dann einen "normalen" Saum langweilig dazu fand, mussten Jerseybündchen in Kontrastfarbe her!




Also mich hat die "Ringelblume" total angesteckt, vielleicht habt Ihr ja auch Lust es auszuprobieren!

Sonntag, 20. Juli 2014

Vorschau auf ein sommerliches Freebook von Frau Käferin näht

Hallo, da bin ich wieder - und habe tolle Neuigkeiten im Gepäck!

Die liebe Melanie von Frau Käferin näht lässt mich gerade ein total tolles Freebook für Kinder probenähen! Es passt wunderbar in die jetzige Jahreszeit mit zeitweilig extrem hohen Temperaturen und viel Sonne und ist damit perfekt für die bevorstehende/aktuelle Urlaubssaison!

Was es ist?
Da muss ich Euch leider bis zum kommenden Wochenende mit einer klitzekleinen Vorschau vertrösten, denn einen Teaser darf ich Euch ab sofort zeigen.


Da diese schönen Dinger so flott genäht und zudem superpraktisch sind - unseres wurde dieses Wochenende ausgiebig genutzt - werde ich Euch in den kommenden Tagen sicher noch eine weitere kleine Vorschau zeigen können.

Überhaupt kann ich Euch einen Besuch auf Melanies Blog nur empfehlen - sie hält dort wirklich wundervolle Dinge parat!

...

Und auch jetzt kann ich verraten, dass hier mehr im Hintergrund läuft als ich jetzt schon preisgebe, und ich demnächst eine neue Kategorie aufmachen werde :-)

Freitag, 18. Juli 2014

Vorschau auf ein tolles Tutorial von Meine Herzenswelt

Guten Tag - na jetzt geht es hier rund!

Gestern Abend schreibe ich noch, dass ich noch ein paar Tage lang die Ahnungslose spielen muss, und heute morgen haben wir Nähbienen alle von Ilona von Meine Herzenswelt die Freigabe für einen Teaser bekommen.

Also das hier sind meine - ich hab ja voller Begeisterung ein bisschen mehr gemacht ;-)
Da müsst Ihr jetzt durch!


Dieses Tutorial bietet so viele Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben, und eignet sich für Junge und Mädchen, groß und klein gleichermaßen.


Wer neugierig geworden ist - Anfang der kommenden Woche erfahrt Ihr mehr!


Und wenn Ihr sowieso gerade auf Facebook unterwegs seid, freut sich Ilona bestimmt über einen Besuch ihrer Fanpage!


....

Hinter den Kulissen passiert hier auch grade wieder gaaanz viel, davon werde ich auch bald berichten können.
Aber ein wenig Geduld muss sein ;-)

Donnerstag, 17. Juli 2014

Meine Label sind da!

Heute war so ein genialer Tag.

Das hat so richtig gut angefangen, wir haben es heute sogar deutlich pünktlicher als sonst in den Kindergarten geschafft, die Motte und ich.
Sonst ist es eher ein Wettlauf mit dem Sekundenzeiger, und meine Tochter ist dann natürlich grundsätzlich die Gemütlichkeit in Person.

Dann hab ich heute ein vor Tagen angefangenes Kleidprojekt - für Mausi - abgeschlossen und mich endlich FÜR eine Rüsche entschieden.
Auf diesem Kleid tummeln sich einige...*öhm*...OBJEKTE...ich bin gerade mitten im Testlauf einer cleveren Sache von "Meine Herzenswelt" und die Ideen hören und hören nicht auf.
In der kommenden Woche darf ich es dann zeigen, vorher muss ich noch ein wenig geheimniskrämerisch tun ;-)

Und dann hab ich heute noch gaaaanz interessante und supertolle Post bekommen. Zweimal!

Einmal analog im Kasten, und einmal digital in der Mailbox.

Das analoge Päckchen enthielt das folgende, sehnlichst hier Erwartete:

Meine ersten Web-Etiketten!
Bestellt hatte ich sie vor nahezu zwei Wochen, und Warten fällt mir echt schwer...ich finde sie sind gut geworden, cremeweiß auf weinrot.
Und Dank der Katze wird mich hoffentlich niemand mehr fragen ob ich besoffen bin.


Die digitale Post war ebenso von mir begehrt, aber das Thema verrate ich Euch heute noch nicht.

Gute Nacht!

Sonntag, 13. Juli 2014

Pixi-Bücher-Hülle von frauscheiner - ich durfte vorab testen!

Guten Tag Ihr Lieben,

Habt Ihr es schon gehört?
Für den bevorstehenden Urlaub gibt es jetzt was praktisches und hübsches für Kinder, und es ist sogar ein Freebie!

Und ich habe es vorab testen dürfen!

Ich hatte mich bei Anita von frauscheiner beworben, um ihr neues Ebook  der Serie "Willkommen im Leben" probenähen zu dürfen.

Hier gibt es übrigens eine nähere Vorstellung des demnächst erscheinenden Baby-Basics: Windeltasche mit Wickelunterlage.

Ich hatte mich also beworben und konnte die Zeit bis zur Vorstellung der Probenäherinnen wirklich kaum abwarten.
Was glaubt Ihr, wie ich mich gefreut habe, Post von Anita in meinem Mailfach zu sehen!

Allerdings gehörte ich nicht zu den 10 auserwählten Damen, die die Windeltasche mit Wickelunterlage Probenähen.
Bevor ich enttäuscht sein konnte las ich weiter - ich sollte ein am Sonntag  - heute - schon erscheinendes - noch geheimes - kostenloses Ebook nähen dürfen, als eine der Ersten!!

Aufgrund der vielen vielen Bewerbungen hatte Anita eine Überraschung für einen Teil der Bewerberinnen auf den Probenähaufruf parat:
Zehn weitere Damen wurden ausgelost - und ich war eine von ihnen!

Die Überraschung ist voll und ganz gelungen - ich freue mich immer noch wie Bolle!
Natürlich habe ich mich gleich darangesetzt und mit meiner Maus zusammen Stoffe ausgesucht - und am Abend dann habe ich losgelegt...


Die lila Pixibuchhülle gehört meiner Tochter - sie gibt sie nicht mehr her - die beige erhält demnächst die kleine Schwester meines Patenjungen.


Und nun kurz zur Anleitung:

Es ist eine ganz ausführlich und toll beschriebene Anleitung für einen gar nicht so schlichten Pixibuchumschlag mit raffinierter Kellerfalte auf der Vorderseite, der Platz für bis zu 6 Büchlein bietet.
So ist auf einer längeren Urlaubsfahrt alles ordentlich und außerdem hübsch an einem Platz aufbewahrt.
Besonders hübsch finde ich auch die angefügten Applikationsvorlagen, und das umfangreiche Glossar hilft gerade Nähanfängern beim Verständnis fachlicher Begriffe - ich kann da ein Lied von singen :-)


Das Ebook stellt Anita kostenlos hier zur Verfügung, wofür ich sie nochmal ganz fest drücke!

Und das Beste kommt noch obendrauf:
Alle NäherInnen können Ihr nach dieser Anleitung entstandenes tolles Werk verlinken und etwas Tolles gewinnen!

Und da ich schon dabei bin, ich geh mich jetzt mal verlinken :-)



Donnerstag, 10. Juli 2014

Das gewünschte Kleidchen...

Tja, im Kindergarten gibt es eine Verkleidungskiste.
Mit Prinzessinkleidern - die meistens hart umkämpft sind, weil gerade alle Mädchen im Hort auf Prinzessinnenkram stehen, und da zieht mein Mini doch sehr oft den Kürzeren zwischen all den großen Mädels.

Und neulich dann das unvermeidliche: "Mama, bitte Zessi-Kleid nähn...biiiitteee..."
(Sie macht im Moment so lustige Wortkreationen, ich habe zum Beispiel "Sonnenpickel" statt Sommersprossen, und ein Brötchen ist ein "Bööörtich" während eine Gurke sich als "Döörke" bezeichnen lässt)

Oha, wenn Hunde und Kleinkinder so gucken wie sie in dem Moment, dann kann ich NICHTS abschlagen...

Meine einzige Bitte ans Kind war, doch bitte diesmal kein Rosa oder Lila auszusuchen.

Das prinzessinnenhafteste Kleid - vom Schnitt her - ist die Rosalie von Farbenmix.
Jaja, ich weiß, aber wir rutschen gerade erst in die rosalila-glitzer-Prinzessinnen-Schiene hinein, bis vorgestern waren wir noch Feuerwehrfrau und Drachentöter.

Aber demnächst komme ich wohl nicht um einen Zukauf herum ;-)


Und das ist das Ergebnis der gestrigen Nähaktion - während des zweiten Halbfinalspiels bin ich nähen gegangen und habe immer mal zwischendurch gelinst, das war mir einfach zu anstrengend - gibt es hier:

Von Vorne...
 Das Fotografieren war heute ein wenig schwieriger, sie mag das Kleid tatsächlich so gern, dass sie es nicht ausziehen mochte - trotzdem hatte Mausi keine Lust auf Fotos.
Einige wenige akzeptable hab ich aber schon.

Jaa...Tanzen und Drehen geht auch.
 Ein wenig groß ist das Kleid ja noch, deshalb hab ich ein zusätzliches Paar Snaps weiter oben auf den Trägern gesetzt.
Es wird nächstes Jahr "richtig" passen und ist jetzt eben ein langes Kleid.

Bindeschleife, Rüschen...was will Mausi mehr?

Und meine Tochter möchte - oh Überraschung! - noch genau so ein Kleid haben.
Farbe?
.
.
.
LILA.

Eins, zwei, drei, ganz viele...Taschen

Guten Abend!

Wenn ich Euch in den letzten Tagen ein paar Kleidungsstücke gezeigt habe aus meiner jüngsten Nähvergangenheit (so viel Vergangenheit ist ein gutes Jahr ja gottseidank noch nicht!), dann darf eins dabei auf gar keinen Fall fehlen.

Taschen.


Ihnen widme ich noch einen ganz eigenen Post - diesen - alles weitere kommt dann nach und nach mit etwas "Neuem" gemeinsam in die Vorstellrunde, wenn ich es als vorzeigbar ansehe.

Die HipBags aus dem Sew-Along kennt ihr ja bereits.
*Klick!*



Mein bisher liebster Taschenschnitt ist die Schnabelina Bag, in allen Größen ist sie bei mir zu finden (Danke, Rosi!)

Ich zeige hier nur meine eigenen, die ich niemals nie nicht weggeben werde, aber es sind auch schon ein paar Schnabelina Bags unterschiedlicher Größen und Aufwendigkeiten als Geburtstagsgeschenke in die Haushalte lieber Freundinnen und weiblicher Verwandten eingezogen ☺

Hinten: Notentasche, Badetasche, Wickeltasche; Vorne: Handtasche, Kindergartentasche, Handttäschchen

Für jede meiner Taschen habe ich eine Collage erstellt, da ich diese auch schonmal bei den Hobbyschneiderinnen vorgestellt habe...Bilderflut!

Meine Badetasche.

 Die Badetasche in Big ist aus einer Jeans recycelt, einige Kanten dürfen absichtlich ausfransen und tun dies mit Begeisterung.

Meine Notentasche.

Die Notentasche in Medium nimmt zwei dicke Ordner mit Noten sowie einen Notenständer und Zubehör auf und hat aussen zusätzliche Gurtschnallen zur Befestigung einer Regenjacke bekommen - wenn wir draussen Musik machen regnet es in letzter Zeit grundsätzlich immer.


Unsere Wickeltasche.

Bei der Wickeltasche in Medium habe ich an einigen Stellen aus Schokifolie und Bucheinschlagfolie (selbstklebend) eine nähbare und abwaschbare Art von Folie produziert und eingearbeitet.
Aus Minischokis - die von der quadratischen Marke - habe ich auf dieselbe Art und Weise Anhänger für die Reißverschlüsse gebastelt.


Kindergartentasche.

Die Kindergartentasche ist eine auf 70 % der ursprünglichen Größe verkleinerte Mini und wird von meiner Tochter heiss geliebt. Ich sag nur Kühe...


Handtasche 1.

Handtasche 2.

Handtäschchen - wenns mal trachtig wird...

Diese drei Taschen - zweimal Small und einmal Mini - verwende ich im Wechsel bzw. nach Bedarf als tägliche Handtasche, und bin damit mehr als zufrieden.
Und wie man sehen kann, mag ich die Kombination von Jeans mit roten Stoffen...
Die Small mit den Kordelträgern ist meine neueste und mein aktuelles Lieblingsteil.


...

Vor der Kleinserie Schnabelina Bags habe ich im Rahmen von Jeansrecycling eine "Allesdrin" von Farbenmix genäht, und meiner Phantasie beim Betüddeln freien Lauf gelassen.
Der Tragriemen ist ein Hosenbund ☺

Hippie-Allesdrin.

Und dann hab ich seit ein paar Wochen tatsächlich auch ein Tablet - ich bekomm ja immer alles viel später als alle anderen - das musste auch erstmal eine zweckmäßige Hülle bekommen.
Ein Briefumschlag aus Jeans gepatcht mit Knopfverschluss...




...

Und nun überlege ich tatsächlich, welche meiner Taschen ich wo unauffällig aufmachen kann, um meine bald hoffentlich bei mir eintrudelnden Webetiketten einnähen zu können :-)